3D-Druck


Ziel dieses Projektes ist die Herstellung und Optimierung von Naturfaser-Biopolymer-Druckdrähten mit speziellen Eigenschaften für das 3D-FDM-Druckverfahren. Das Verfahren bietet hohe Flexibilität, Kosteneinsparungen, neue Konstruktionsfreiheitsgrade, ermöglicht neue Designs und bietet somit maßgeschneiderte und kundenfreundliche Lösungen.

Aufbauend auf den Ergebnissen des vorherigen INTERREG-Projektes „BioÖkonomie im Non-Food-Sektor" sollen neben den erfolgreich getesteten Naturfasern weitere Rohstoffe zu 3D-Druckdrähten mit völlig neuen Eigenschaften verarbeitet werden. Dadurch kann schnell auf neue Bedürfnisse aus der Industrie nach neuen Werkstoffeigenschaften reagiert werden, außerdem können neue Produkte erzeugt werden.

Projektleitung: 3N Kompetenzzentrum