Biokunststoffe aus Zuckerrüben

15 apr 2020

Biokunststoffe aus Zuckerrüben

In Zusammenarbeit mit der Provinz Drenthe und der Gemeente Emmen hat Daan Borjeson (Noordtij) kürzlich einen Film über den Beitrag der Nordniederlande zum europäischen HORIZON 2020-Projekt BLOOM gedreht.

aus: Newsletter Agro en Chemie: Redaktion Emmen

BLOOM zielt darauf ab, das Wissen und Bewusstsein der europäischen Bürger über die Bioökonomie zu fördern. Es nehmen Kooperationspartner aus fünf europäischen Ländern teil, jedes mit einem eigenen Schwerpunkt. In den Niederlanden sind dies biobasierte Chemikalien und Biokunststoffe. Das Video erklärt dieses Thema auf einer leicht verständliche Art anhand von Beispielen: Zuckerrüben als Rohstoff für die Herstellung von biobasierten 3D-Druckertinten, ein Projekt, an dem der Lektor Sustainable Plastics Jan Jager (NHL Stenden/Green PAC ) arbeitet.
Besucht wurde auch Senbis Polymer Innovations in Emmen, wo unter anderem biobasierte Garne für Anwendungen im Gartenbau entwickelt werden.
In dem Video beleuchtet Hariette Bos (Wageningen University und Research) die Rolle von Biomasse als Ersatz für fossile Rohstoffe und das Spannungsverhältnis zwischen Material- und Nahrungsmittelproduktion.

Das englischsprachige Video 'Bioplastics from Sugar Beets' ist auf Youtube zu sehen.  

Foto: Im Gespräch über das Projekt BLOOM: Daan Borjeson (links) und Jan Jager

 

LINK Video: https://www.youtube.com/watch?v=jOgPi2y8K_I&feature=youtu.be